Montessori Kinderhaus Kleene Dörper e.V. in Elterninitiative

Neues bei den Kleenen Dörpern


Kleene Dörper: „Schönste Kita, die wir je gesehen haben…!“
Cronenberger Woche, 05.10.2017

Leiterin Ulrike Hartung (hi. mi.) mit einigen Mitarbeiterinen und Kindern der Kita „Kleene Dörper“ am Jubiläumstag. -Foto: Matthias Müller Der 23. September 2017 war für Eltern und Kinder des Montessori-Kinderhauses „Kleene Dörper“ in der Herichhauser Straße ein ganz besonderer Samstag: Mit einem bunten Fest wurde das 25-jährige Jubiläum der Dörper Kita gefeiert. Durch eine Elterninitiative begann vor 25 Jahren die Erfolgsgeschichte. Eine Chronik, die in dem schmucken altbergischen Schieferhaus aushing, berichtete von den ersten Schritten der „Kleenen Dörper“: „Gegen Misere in Kindergarten, Eltern-Kind-Initiative sucht Räume“, hieß es im Januar 1992. Schon im März die nächste Schlagzeile: „Geschafft, Kleene Dörper haben jetzt endlich ihren eigenen Raum.“ 2012 folgte ein Erweiterungsbau, nach 18 Monaten hieß es schließlich: „Einladung zum Richtfest. Ausbau des Montessori Kinderhauses Kleene Dörper e.V.“ Aktuell gibt es in der Herichhauser Straße 44 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren, dazu sechs Mitarbeiter. „Alles würde nicht existieren, wenn nicht so viele Eltern diesen mutigen Schritt mitgegangen wären und geholfen hätten“, dankte Leiterin Ulrike Hartung im Rahmen des Jubiläumsfests allen ehemaligen und heutigen Eltern der Initiative. Auch Christine Du, Vorsitzende des Trägervereins, und Stellvertreterin Rosa Ostadnasrollah freuten sich über die wuselnden Kinder beim Jubiläumsfest, für das man sich allerlei überlegt hatte. So war ein Clown mit von der Partie, der für die Kinder Luftballon-Träume bastelte. Da konnten sich die Kleinen aussuchen, wie sie geschminkt werden wollten und zudem galt es 800 Lose zu ergattern, von denen jedes gewann. Auch das riesige Kuchenbüfett war der Hit – Kult-Eismann Salva, der ebenso vorbeischaute, natürlich auch! Die „Kleenen Dörper“ konnten aber auch zufrieden und selbstbewusst auf die geleistete Arbeit in den vergangenen 25 Jahren zurückblicken. Die Elterninitiative ist inzwischen über die Grenzen von Wuppertal hinaus bekannt und sogar Ausbildungsstätte mit „Montessori-Diplom“. Sogar das Jugendamt lobte: „Es ist der schönste Kindergarten, den wir je gesehen haben“, berichtete Leiterin Ulrike Hartung nicht ohne Stolz. Da kann man der Cronenberger Elterninitiative bei so viel Engagement nur wünschen, dass das auch in den kommenden 25 Jahren so bleiben möge….

MARKANTO.DE:

Seit dem 04. April ist ein Bericht über uns auf der Internetseite markanto.de zu lesen.